KW01: Investitionen zum Ausbau der Ganztagsbetreuung

Grundschulkinder forschen mit Bausteinen unterschiedlichster Formen und Farben
© Christoph Wehrer/Stiftung Haus der kleinen Forscher
Der wöchentliche Lauf durch die Nachrichten rund um Bildungsthemen.

BUNDESWEIT

750 Millionen Euro für ganztägige Bildung und Betreuung

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek haben ein Investitionsprogramm über 750 Millionen Euro zum Ausbau der Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter gestartet. Die entsprechende Verwaltungsvereinbarung wurde Ende Dezember vom Bund und allen Bundesländern unterzeichnet, um den Ausbau der Ganztagsbetreuung zu beschleunigen. Das Investitionsprogramm stellt den Ländern 750 Millionen Euro zur Verfügung, mit denen diese Planung, Neubau, Umbau, Erweiterung, Modernisierung und Sanierung von Ganztagsangeboten finanzieren können. Auch Ausstattungen, wie z. B. Kücheneinrichtungen, Mobiliar sowie Sport- und Spielgeräte, können damit beschafft werden. Der Bund beteiligt sich mit 70 Prozent an den Gesamtinvestitionen. Einschließlich des Länderanteils von 30 Prozent stehen damit ab sofort mehr als eine Milliarde Euro für den quantitativen und qualitativen Ausbau von Ganztagsangeboten zur Verfügung.

BMBF

Schulschließungen während der Corona-Pandemie

Wie haben die einzelnen Länder der EU entschieden? Was ist die gängige Praxis im Winter 2020/21? Das thematisieren Jutta Allmendinger und Nicola Brandt in einem Gastbeitrag: "Wir sehen zwei Welten im Umgang mit der Pandemie. Die vollständige Öffnung von Kitas und Schulen, begleitet von massiven Einschränkungen des Lebens außerhalb, und die vollständige Schließung von Schulen bei vergleichsweise moderaten Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens."

ZEIT ONLINE
Portrait von Anna Lenke
Autor/in: Anna Lenke

In der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ unterstütze ich das Team Presse, Public Affairs und Digitale Kommunikation u.a. mit dem wöchentlichen Nachrichtenmonitoring und dem Pressespiegel. Während meines dualen Studiums in Bielefeld habe ich bereits erste Kommunikationserfahrungen sammeln können. Mir macht die Arbeit im bildungspolitischen Umfeld sehr viel Spaß und ich freue mich auf die kommenden Zeiten in der Stiftung.

Alle Artikel von Anna Lenke
Kommentar schreiben